Christina Ohlinger startet bei der FH der Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Am 13. 10.2019 fand in Alzey bei der dort ansässigen Ortsgruppe des Schäferhundevereins die Fährtenhundprüfung der Landesgruppe Rheinland-Pfalz statt.

Bei tollem Spätherbstwetter waren Hundeführer(innen) aus ganz Rheinland-Pfalz in Alzey zusammengekommen um den besten Fährtenhund für das Jahr 2019 der Landesgruppe zu ermitteln. Der Sieger ist dann für die SV Bundesfährtenhundprüfung vom 8.-10.11.2019 qualifiziert.

Am Start war vom VdH Neuhofen Christina Ohlinger mit ihrem Schäferhundrüden Tyler von der Zenteiche. Beiden  steckt schon eine lange Saison mit vielen hervorragenden Prüfungen in den Knochen  und diese Landesmeisterschaft war der Saisonabschluß. Tyler suchte die Fährte wieder souverän ab und es waren Kleinigkeiten die den Leistungsrichter ein paar Punkte abziehen ließen. Somit reichte es am Ende "nur" zu einer guten Leistung und einem tollen 5. Platz in einem sehr starken Teilnehmerfeld.

Der Fanclub war wie immer sehr stark vertreten und Kerstin machte wie immer tolle Bilder.

Christina Ohlinger startet erfolgreich bei der Verbandsmeisterschaft der Fährtenhunde

Am 5. / 6. Oktober fand die Verbandsmeisterschaft des südwestdeutschen Hundesportverbandes der Fährtenhunde im westpfälzischen Einöllen statt.

Vom VdH Neuhofen - und auch einzige Teilnehmerin aus der Vorderpfalz - war Christina Ohlinger mit ihrem Schäferhundrüden Tyler von der Zenteiche qualifiziert.

Die beiden mussten sowohl am Samstag als auch am Sonntag jeweils eine IFH (Internationale Fährtenhundprüfung) der Stufe II bei unterschiedlichen Leistungsrichtern absolvieren.

Die Fährten starteten am Samstag bei angenehmen Wetter aber sehr schwierigem Gelände. Tyler konnte sich in dem hochkarätigen Teilnehmerfeld behaupten und kämpfte sich bis zum Ende erfolgreich durch.

Der Sonntag war geprägt von Dauerregen. Das Gelände war etwas einfacher  als am Vortag, was aber vielen der Favoriten zum Verhängnis wurde.  Tyler spielte hier seine Routine aus und suchte sich souverän bis ans Ende.

Zum Schluss standen 2 mit gut bestandene Prüfungen und ein super guter Mittelfeldplatz auf dem Zettel; ein Resultat was 9 von 20 Startern nicht vergönnt war.

Trainer Gerhard Sturm begleitete wie immer seinen Schützling und bescheinigte beiden eine  tolle Leistung. Er war sehr stolz auf Christina und Tyler.

Robin Veth mit Amoc from the flying hawk Deutscher Vize-Jugendmeister im Gebrauchshundesport !

Am 28./29.9.2019 fand die diesjährige dhv DM und die dhv DJM in Karlsdorf-Neuthard statt.

Insgesamt gingen 52 Teilnehmer incl. Jugend aus den verschiedenen Landesverbänden an den Start. Robin Veth vertrat mit noch zwei weiteren Jugendlichen den südwestdeutschen Hundesportverband.

Das Los meinte es nicht ganz so gut mit Robin, denn Samstags ging es um 10.30 Uhr zur Fährtenarbeit und am Sonntag begann für Robin und seinen Partner Amoc der Tag schon um 7.00 Uhr. Als Partner wurde ihm der Sportfreund Werner Seitz vom Hessischen Landesverband zugelost und wie es das Leben so spielt: Werner Seitz belegte den zweiten Platz bei den Erwachsenen und Robin wurde Deutscher Vize-Jugendmeister.

Die Jugendlichen wurden von den Leistungsrichtern genauso streng bewertet wie die Erwachsenen. "Jugendbonus" gab es keinen. Es erreichten auch nicht alle Jugendlichen das Endziel die Prüfung zu bestehen.

Gerhard Sturm war unheimlich stolz auf seinen Schützling, denn dass die beiden (Robin und Amoc) solch einen Erfolg haben, ließ sich im Vorfeld natürlich nicht erahnen.

Der Fanclub des VdH Neuhofen ließ es sich natürlich nicht nehmen, Robin und Amoc an beiden Wettkampftagen zu begleiten.

Vielen Dank an Christina für die Filmaufnahmen und auch vielen Dank an Kerstin für die vielen schönen Bilder.

Der VdH Neuhofen ist unheimlich stolz auf Robin und Amoc !

 

 

Christina und Tyler sichern sich              die Fahrkarte zur                   Verbandsmeisterschft in FH

Am 8. September fand beim VdH Neuhofen die diesjährige FH-Qualifikation der Kreisgruppe 02 statt. 

Christina Ohlinger ging mit Tyler von der Zenteiche an den Start. 

Nach wochenlanger Trockenheit öffnete Petrus just an diesem Tag seine Schleusen. Aber Christina und Tyler konnte das überhaupt nicht belasten, denn Tyler spielte an diesem Tag überlegen und routiniert seine Klasse aus. Er suchte sehr ruhig und überzeugend, so dass am Ende 98 Punkte und somit ein Vorzüglich zu Buche standen.

Trainer Gerhard Sturm war sehr zufrieden, denn nun hat Christina die Fahrkarte zur Verbandsmeisterschaft FH in Einöllen gelöst. 

Da keine anderen Teilnehmer an der FH-Qualifikation teilnahmen, füllte der VdH Neuhofen die Prüfung mit eigenen Mitgliedern auf.

Helmut Hoffmann legte mit Gismo vom roten Baron die FPR 2 ab, in IGP 3 gingen Thorsten Muth mit Okilani vom Hellerwald und Kerstin Dittmar mit Go vom Hause Ritter an den Start.

Robin Veth übernahm an diesem Tag die Arbeit des Fotografen, vielen Dank dafür.

Vielen Dank an den Fanclub, der wie immer für die richtige Stimmung sorgte.

Robin und Amoc sichern sich die Fahrkarte zur                       Deutschen Meisterschaft in IGP

Robin und Amoc starteten am 24. und 25. August bei der swhv Verbandsmeisterschaft in Villingen-Schwenningen.

Bei subtropischen Temperaturen wurde hier wahrhaft eine Hitzeschlacht geschlagen.

Samstags gingen die beiden in der Fährtenarbeit  an den Start und schlugen sich hier wirklich sehr gut.

Am Sonntag zeigten die beiden die Gehorsamsübungen und den anschließenden Schutzdienst. Der Lohn für monatelanges Training hatte sich ausgezahlt. Die beiden hatten sich nun für die dhv DJM Ende September qualifiziert. Trainer und Mentor Gerhard Sturm freute sich zu Recht über die Leistung von Robin und Amoc. Der mitgereiste Fanclub vom VdH Neuhofen unterstützte Robin an allen Tagen emotional und mental. Vielen Dank Euch allen.

Der Dank geht an Kerstin für die vielen schönen Bilder und an Christina für die hervorragenden Filmaufnahmen.

Helferschmiede Neuhofen

Am 23. Juni fand beim HST Mingolsheim die diesjährige Helferüberprüfung in Klasse 1 und 2 statt.

Kreisgruppen schickten ihre Schutzdiensthelfer zur Überprüfung.

In Klasse 1 ging vom VdH Neuhofen Robin Veth an den Start. Er war zwar der jüngste Teilnehmer in seiner Gruppe, aber er arbeitete sehr überzeugend und sicher und bestand mit Bravour den Helferschein. Nicolai Juraschek ging den Helferschein in Klasse 2 an und musste dementsprechend mehr Hunde im Schutzdienst arbeiten ( 6 Hunde aufeinanderfolgend), auch er arbeitete druckvoll, überzeugend und sicher und bestand ohne Probleme die Prüfung.

Friedrich Scherer aus der Kreisgruppe 01 bestand sehr gut den Helferschein in Klasse 1, nachdem er den Helferlehrgang bei Gerhard Sturm besucht hatte.

Insgesamt gingen 8 Helfer in Klasse 1 an den Start ( 3 erreichten das Ziel nicht) und 4 Helfer in Klasse 2.

Trainer Gerhard Sturm ( Insider nennen ihn "Godfather of helpers") kann mit Recht sehr stolz auf seine Arbeit sein, welche er in seine Jungs investiert hat.

Vielen, vielen Dank an Gabi mit Athos, Frank mit Gauner, Christina mit Tyler ( unser Allrounder), Kerstin mit Go, Robin mit Amoc und Moni mit Apache und Bella.

Vielen Dank an alle die geknipst (Kerstin, Frank) und gefilmt haben.

Danke an den Fanclub der wie immer dabei war.

Die wahren Helden im Schutzdienst

Endspurt Helferlehrgang mit Gerhard Sturm

Endspurt ist angesagt!

Alle sind voller Begeisterung dabei und sind auch körperlich inzwischen topfit !

Theorie und Praxis sind inzwischen eine Einheit und auch der Teamspirit ist unglaublich!

Danke Kerstin für die tollen Bilder!

Helfertraining am 25. Mai 2019

Am 25. Mai ging es weiter mit dem Helferlehrgang bei Gerhard Sturm.

Früh am Morgen kam wie immer die Theorie zur Sprache und siehe da, alle hatten gelernt.

Danach kam die Fitness, denn nur ein konditionell gut trainierter Helfer kann auch die Hunde im Schutzdienst ohne Gefahr für sich oder die Hunde arbeiten.

Beim anschließenden Schutzdiensttraining konnte man die Verbesserungen deutlich sehen, wenn auch manchmal der Überschwang der Jugend überhand nahm. Gerhard Sturm war an diesem Wochenende sehr zufrieden mit seinen Schützlingen.

Wie immer möchte ich mich bei den Hundesportlern bedanken, welche ihre Hunde uneigennützig für das Training zur Verfügung stellen. Natürlich auch vielen Dank an Kerstin für die wunderschönen Bilder.

Fitness, Fitness, Fitness...………...

ele

Die nächste Runde in der Helferausbildung hat begonnen.

Zu Beginn war wieder die allseits beliebte Theorie angesagt; nachdem die Köpfe rauchten, waren alle etwas nervös, denn allen war klar:

Fitness stand an diesem Wochenende ganz hoch im Kurs. Es wurde extra eine Trainerin engagiert, welche unsere Helfer manches Mal an die Grenzen ihrer Belastbarkeit brachte. Aber der Spaß kam wie immer auch nicht zu kurz.

Den Helfern wurde das richtige Aufwärmen erklärt und gezeigt, welche Muskelpartien man gezielt in diesem Sport trainieren muss, damit man kein Sportinvalide wird. Anschließend wurde noch mit den Hunden gearbeitet, teilweise bei strömenden Regen. Unser Dank gilt hier den Hundesportlern aus der Westpfalz, welche den Weg nicht gescheut haben, unsere Helfer mit ihren Hunden zu unterstützen. Vielen Dank auch an Kerstin Dittmar für die wunderschönen Bilder. 

IGP 2 / IFH 2/ Helferpremiere

Am 28. April fand in Bechhofen (Westpfalz / Kreisgruppe 1) die Qualifikation zur Verbandsmeisterschaft in IGP 3 statt.

Da die Teilnehmerzahl überschaubar war, nahmen einige Sportler außer Konkurrenz teil. Christina ergriff wie immer die Gelegenheit und ging mit Tyler in IFH 2 an den Start, Kerstin versuchte sich mit Go in IGP 2 und unser Youngster Robin durfte zum ersten mal unter ernsten Bedingungen die Hunde in IGP 2 als Schutzdiensthelfer arbeiten.

Christina als Routinier ersuchte sich mit Tyler ein "Sehr Gut", Kerstin erreichte mit Go ein "Gut", welches um so beachtlicher ist, da hier eine Fremdprüfung abgeleistet wurde. Robin hatte seine Feuertaufe als Schutzdiensthelfer. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer. Vielen  Dank auch für die zahlreiche Unterstützung, sei es als Betreuer, Fan, Knipser oder einfach so.

Wir sind einfach ein starkes Team !

Powerwochenende der Helfer

Schon wieder war es soweit.

Dieses Wochenende stand im Zeichen von "Flucht / Abwehr und  Überfall Rückentransport" !

Doch bevor es soweit war, wurde am Morgen Theorie gepaukt und anschließend das allseits beliebte Fitnesstraining absolviert. Alle Teilnehmer waren wie  immer hoch motiviert und gingen unter Anleitung von Gerhard Sturm an die einzelnen Übungen. Nicolai Juraschek zeigte den Youngsters bei strömenden Regen wie man auch unter widrigen Bedingungen perfekt mit den Hunden arbeiten kann.

Ein Wochenende im Zeichen der Helfer !

Nun ist es soweit ! Der Helferlehrgang hat begonnen. Fitness  und Ausdauer standen gleich zu Beginn auf dem Programm.

Flucht / Abwehr waren die beiden Punkte, welche an diesem Wochenende gearbeitet wurden.

Alle waren mit viel Elan bei der Sache, auch der kleinste Besucher an diesem Tag machte bei dem Fitnessprogramm begeistert mit.

Die Jugend mischt ab sofort mit !!!

Am 31. März war für Robin Veth der ganz große Tag.

Robin kommt ursprünglich aus dem Turnierhundesport und hat seine sportlichen Ambitionen jetzt auf den IGP Sport verlegt. 

Er ist Schutzdiensthelfer bei uns im Verein und hat jetzt mit knapp 15 Jahren mit seinem Malinoisrüden Amoc from the flying hawk seine erste Gebrauchshundeprüfung abgelegt. Amoc wurde von Gerhard Sturm bis IGP 3 ausgebildet und hat ihn aus gesundheitlichen Gründen an Robin übergeben. Amoc und Robin sind ein wahrhaft schönes Team, verstehen sich super und passen wirklich sehr gut zusammen.

Es ist eine unglaubliche Leistung von einem Jugendlichen einen fertig ausgebildeten Hund zu übernehmen und ohne IGP Erfahrung zu führen.

Hier wurde im Vorfeld viel Schweiß und Trainingszeit von Gerhard in Robin investiert. Aber es hat sich gelohnt.

In der Fährtenarbeit erreichten beide 90 Punkte , in der Unterordnung bekamen die beiden unglaubliche 98 Punkte und im Schutzdienst noch einmal 98 Punkte.

Insgesamt 286 und somit ein Vorzüglich!

Die Eltern und der gesamte VdH Neuhofen begleiteten Robin bei seiner ersten IGP Prüfung und unterstützten ihn nach Leibeskräften.

Ein ganz spezieller Dank an unseren Helfer Nicolai Juraschek, der wie  immer in Bestform den Schutzdienst mit Amoc übernahm. 

Robin und Amoc: ein starkes Team !

Wie immer zum Schluss, ein Dankeschön an all die "Knipser" für die vielen schönen Bilder.

 

Beginn Helfertraining VdH Neuhofen

Am 30. März begann beim VdH Neuhofen unter der Leitung von Gerhard Sturm ein Helfertraining. 

Das Wetter konnte nicht besser sein, die Helfer waren alle total motiviert und gaben ihr Bestes.

Nachdem der Vormittag der Theorie gewidmet war, kam dann am Nachmittag der praktische Teil.

An diesem Tag wurde das Absetzen erst als Trockentraining am Seil und später mit den Hunden geübt.

Sachliche Kritik von Gerhard und die anschließende sichtbare Verbesserung bei den Helfern kamen sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Hundeführern gut an.

Die Stimmung war prima und alle freuen sich auf den nächsten Termin.

 

 

Step by Step ins Prüfungsjahr

Am 24. März legte Christina mit Tyler bei der SV Ortsgruppe Mutterstadt eine IFH 2 ab.

Leistungsrichter Kurt Lang hatte an diesem Tag nicht allzu viel zu kritisieren, denn Tyler  zeigte eine gleichmäßige und sichere Nasenarbeit.

96 Punkte und somit ein Vorzüglich waren der Lohn für ein kontinuierliches Fährtentraining.

Der VdH Neuhofen begleitete Christina an diesem Tag und dementsprechend groß war der Jubel bei Siegerehrung ! Vielen Dank an den großen Fanclub und ein extra Dankeschön für die schönen Bilder !

Christina und Tyler starten in die Prüfungssaison 2019 mit 94 Punkten

Kaum hat die Prüfungssaison richtig begonnen, ging das Team Christina / Tyler bei der SV OG Rödersheim am 9. März an den Start.

Die Wetterbedingungen waren an diesem Tag alles andere als einfach, denn es war sehr stürmisch. Die Fährte selbst war, wie es sich für eine FH gehört, sehr groß angelegt. Tyler suchte mit einer großen Intensität und Ruhe und ließ sich auch durch die zeitweise sehr starken Windböen nicht aus der Ruhe bringen. Auch der Fanclub von Christina trotzte den Naturgewalten mit stoischer Gelassenheit.

Der Leistungsrichter erwähnte bei der Besprechung die unglaubliche Souveränität und Arbeitsbereitschaft von Tyler.

Trainer Gerhard Sturm war an diesem Tag mehr als zufrieden mit seinen beiden Schützlingen.

 

 

Impressionen der Prüfung

Am 30.03.2019 beginnt beim Helferstützpunkt Neuhofen ein Helferlehrgang.

Für interessierte Helfer  alle Informationen nachstehend:

 

Helfertraining 2019 am Stützpunkt Neuhofen

 

Zusammenfassung für die Teilnehmer

 

 

 

1.  Die Kandidaten melden sich über ihren KG-OfG mit Namen, Anschrift,                   Geb.-Datum, Tel.-Nr., Handy-Nr., E-Mail-Adr., Mitglied im Verein….. und ganz wichtig „swhv-Mitgliedsnummer“ bis  18.03.2019 bei gerhard_sturm@gmx.de an.*                                              

 

 * Bitte nicht den Unterstrich bei gerhard_sturm vergessen!

 

2.   Die Teilnehmer werden bei der ersten Veranstaltung „gesichtet“ hinsichtlich Ausbildungsstand, Technik und Kondition.

 

     3.   Sie erhalten Anleitung zur Verbesserung des Status Quo.

 

     4.   Die Teilnehmer sorgen für zwei Hunde, die sie dann arbeiten können.

 

     5.   Für die Teilnehmer wird ein gemeinsamer Ausbildungsplan erstellt, der mehrere Trainingseinheiten bis hin zur Helferüberprüfung umfasst.

 

      6.  Die gesamte Ausbildung kostet 250 €. Darin enthalten sind alle Kosten für die Ausbildung einschliesslich der Lehrhelfer, Zusatztrainer, Hallenbenutzung usw.

 

          

 

      7.  Kosten können eventuell vom Verein oder der KG übernommen werden.

 

     8.   Das erste Treffen soll den Teilnehmern ihren Ist-Stand aufzeigen. Weiterhin werden hier nützliche Tipps für die Praxis vermittelt.

 

     9.   Alles weitere wird beim ersten Training besprochen.

 

            Für Fragen bitte Mail an gerhard_sturm@gmx.de oder

 

                                                           Handy: 0170/2029128

 

            Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg und eine gute Anreise.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

Gerhard Sturm

 

 

 

 

Termine zum Helfertraining 2019

 

 

 

 Das Training beginnt immer um 09:30 Uhr                                  und endet gegen 16:00 Uhr

 

 

 

 

 

30.03.2019      Einführungstraining zur Standortbestimmung

 

                           Vorstellung des Ausbildungsplans

 

 

 

13.04.2019      Kondition und Praxis

 

   Grundlagen- und Ausdauertraining

 

   Flucht, Abwehr eines Angriffs aus der Bewachungsphase

 

                                                                                                                     

 

27.04.2019      Kondition und Praxis

 

                           Grundlagen- und Ausdauertraining

 

   Überfall aus Rückentransport, Helferarbeit im 1. Teil komplett

 

 

 

11.05.2019      Kondition und Praxis

 

                        Grundlagen- und Ausdauertraining                                                               

 

Helferarbeit im 2. Teil, insbesondere Abwehr eines Angriffs aus der Bewegung                                

 

 

 

25.05.2019       Kondition und Praxis 

 

                           Aufbau von Junghunden, Probleme und Lösungen

 

 

 

08.06.2019       Kondition und Praxis

 

                            ZbV,

 

                                                                                                                                                                                                                         

 

15.06.2019      Generalprobe

 

                        Vorbereitung zur Prüfung, Prüfungsfragen,

 

Helferarbeit in Teil 1 und 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23.06.2019  swhv-Helferüberprüfung

 

 

 

 

 

Ich wünsche Euch allen viel Erfolg!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dhv DM der

Fährtenhunde in 

Volkmarsen

9. - 11.11.2018

Vom 9. - 11. November fand in Volkmarsen die dhv DM der Fährtenhunde statt. Von unserem Verein hatte sich Christina Ohlinger mit  Tyler von der Zenteiche qualifiziert. 26 Teilnehmer aus dem BLV, SGSV, DSV HSVRM und natürlich unserem swhv gingen an den Start.

Fährtenhundler sind schon eine eigene Spezies. Hier herrscht noch eine tolle Kameradschaft und jeder blieb bis zum Schluss um ja jede Fährte zu sehen. Hier kamen alle Hunderassen zum Zug, vom Jack Russel Terrier bis zum Weimaraner, alles war vertreten.

Der VdH Neuhofen unterstützte Christina ab Samstag durch Kerstin Dittmar, Kirstin Presser , Robin Veth und Monika Hoffmann.  Die Vier nahmen den doch relativ weiten Weg auf sich um das Team Ohlinger / Sturm zumindest mental etwas zu unterstützen.

Die Fährten waren sehr groß angelegt und man brauchte schon ein Fernglas um die erste Gerade überhaupt richtig zu sehen.

Christina und Tyler kämpften wacker, aber leider wurde Tyler zweimal die Verleitung zum Verhängnis, wie so manchem anderen an diesen 3 Tagen auch. Vom swhv konnte sich leider keiner zur VDH Meisterschaft qualifizieren. Die ersten beiden Plätze gingen an den SGSV (ein Weimaraner und ein Weißer Schäferhund) der dritte Platz ging an den DSV ( Airdale Terrier).

Aber nichts desto trotz war eines klar: im nächsten Jahr werden die beiden wieder antreten ! Wir sind unglaublich stolz auf Christina und Tyler und ihrem Trainer Gerhard Sturm, der diesen Erfolg überhaupt erst möglich machte.

Zuchtzulassung am 10. November beim BSD in Kleinlüder !

Go vom Hause Ritter und Bella from the flying hawk haben am 10.11.2018 ihre Zuchtzulassung bestanden.

 

Herbstprüfung beim VdH Neuhofen

Am 21. Oktober hatten wir  unsere Herbstprüfung.

An den Start gingen Helmut Hoffmann mit Gismo in FPR 1, Sabine Kwapis-Klemm mit Pep in FPR 3, Kerstin Dittmar und Monika Hoffmann gingen mit ihren Hunden Go und Bella in der Sparte GHD 1 an den Start und Christine Ohlinger wollte sich mit Tyler in FH II beweisen.

Alle Teilnehmer bestanden die Prüfung ohne Probleme.

Helmut zeigte mit Gismo in FPR 1 eine sehr schöne und ruhige Fährtenarbeit, sämtliche Gegenstände wurden sauber verwiesen, das Ergebnis war eine vorzügliche Arbeit mit 96 Punkten.

Sabines Pep bewies in der Sparte FPR 3 eine schöne und ausgeglichene Arbeit, welche jedoch noch mit kleineren Fehlern behaftet war, hier erreichten die beiden 94 Punkte und somit ein sehr gut.

Christina hatte sich letztes Wochenende zur Deutschen Meisterschaft der Fährtenhunde qualifiziert und musste deshalb eine extrem schwierige Fährte meistern, damit die beiden (Christina und Tyler) nicht aus dem Arbeitsmodus fallen. Beide erreichten  ein Gut mit 82 Punkten.

Kerstin und Go hatten in GHD 1 drei Sparten zu meistern;  nämlich Fährte,  Unterordnung und Schutzdienst.

Die beiden erreichten  in der Fährte 98 Punkte, in der Unterordnung 88 und im Schutzdienst 90 Punkte. Gesamt 276 und ein sg.

Monika und Bella gingen gleichfalls in GHD 1 an den Start.

Beide ersuchten sich in der Fährte 98 Punkte, in der Unterordnung (mit einer mangelhaften Ablage) 85 und im Schutzdienst 93 Punkte , auch hier gesamt ein sg.

Rundum ein gelungener Prüfungstag. Leistungsrichter Wolfgang Grundler zeigte sich beeindruckt über die Qualität der Hunde.

Unser Schutzdiensthelfer Nicolai arbeitete wie immer schnell, druckvoll und dynamisch.

 

 

Verbandsmeisterschaft FH II

Unser Dream-Team 2018

 

 

Christina und Tyler

Christina startete am 13. und 14. Oktober in Lauda -Königshofen auf der Verbandsmeisterschaft der Fährtenhunde.

Nach einer sehr spannenden Qualifikation im September war  eines klar:

Es ging um das Bestehen auf der Verbandsmeisterschaft des swhv, da unheimlich viele Cracks im FH-Bereich an den Start gingen.

Christina war sehr aufgeregt, da Tyler noch nie auf so hohem Niveau gesucht hatte.

20 Teilnehmer gingen an diesem Wochenende an den Start.

Am Samstag ging es gegen 12.25 Uhr los.

Tyler suchte hier  93 Punkte.

Dies war ein  wahnsinnig toller Erfolg, zumal 10 Teilnehmer das Prüfungsziel  an diesem ersten Tag nicht erreichten.

Nach diesem Prüfungstag lag Christina mit Tyler auf dem 3. Platz.

Sonntag ging es dann als erstes an den Start.

Christina erreichte mit Tyler 90 Punkte.

Würde es reichen?

Unglaubliches wurde wahr !

Als absoluter Newcomer gelang Christina was eigentlich fast unmöglich ist:

Der 3. Platz war den beiden sicher !

 

Somit fahren sie zur Deutschen Meisterschaft nach Volkmarsen.

 

Trainer Gerhard Sturm war sichtlich stolz auf die beiden !

 

 

Impressionen der Meisterschaft FH II

 

Ein Top Team !!

 

Christina Ohlinger wurde am 

9. September 2018

mit Tyler von der Zenteiche

(IPO3, FH 1, FH 2)

Sieger bei der Qualifikation der Fährtenhunde . Sie startet somit im Oktober bei der

Verbandsmeisterschaft FH des südwestdeutschen Hundesportverbandes.

Spannender konnte diese Ausscheidungsprüfung für die südwestdeutsche Meisterschaft der Fährtenhunde wirklich nicht sein. Bei der geringen Meldung von nur 2 Teilnehmern, erklärten sich Sabine Müller und Jutta Narwutsch aus der KG 03 bereit, außer Konkurrenz teilzunehmen und somit die Prüfung auf die erforderlichen 4 Teilnehmer aufzufüllen. Herzlichen Dank für eure Teilnahme.                     Christina Ohlinger ging mit Tyler von der Zenteiche für den VdH Neuhofen an den Start.

Obwohl nur 2 Teilnehmer gemeldet waren, war ganz klar, diese Prüfung kann kein Spaziergang werden. Christina trat nicht nur  gegen die Vorjahressiegerin Frau Gabriele Zinsmeister an, sondern auch gegen die diesjährige unheimlich lange trockene Witterung.

Aber Trainer Gerhard Sturm hatte ein Trainingslager im bayrischen Wald vor der Prüfung angeordnet und siehe da, das extreme Training machte sich bezahlt. Die Fährten waren wie immer in unserer Kreisgruppe sehr lang und sehr knusprig. Die Ergebnisse die hier erzielt wurden, sind keinem Fährtenspaziergang zu verdanken.            Christina und Tyler mussten sich durch staubtrockenes und teilweise sehr strohhaltiges Gelände kämpfen. Aber Mr. T (Tyler) zeigte Kämpferqualitäten und erarbeitete sich echte  87 Punkte.

Frau Dr. Zinsmeister hatte mit ihrem Hovawart deutlich mehr Probleme und erreichte 72 Punkte. Unser Verein ist sehr stolz auf Christina, denn  man kann sagen, Christina ist ein "Gewächs" des VdH Neuhofen. Im November 2013 haben wir die beiden kennengelernt und ab der IPO I ist die Familie Ohlinger ein fester Bestandteil unseres Vereins. Nie hätte jemand gedacht, dass ein sogenannter "Bunter", "Schöner", so  eine Leistung erbringen kann.

Aber Trainer Gerhard Sturm sagte einmal so schön: "Jeder Hund hat eine Nase, ob Hochzucht oder Gebrauchshund, daher kann jeder Hund auch die  Fährte lernen"

Man darf auch sagen, dass dieses Superergebnis den beiden nicht in den Schoß gelegt wurde. Gerhard und Christina haben ein äußerst diszipliniertes Training mehrmals in der Woche mit Tyler absolviert, d.h. suchen auch bei 35 Grad in der Mittagshitze. Respekt !

Bilder FH 2 Qualifikation 9.9.2018

Trainingslager Mr. T bayr. Wald

Fitnesstraining für Schutzdiensthelfer

Frau Ursula Blaul war am Samstag, den 18. August wieder beim VdH Neuhofen zu Gast.

Robin, unser jüngster Helfer, bekam von Frau Blaul ein persönliches Fitnesstraining spendiert.

Unsere zwei sportlichen Mädels, Sabine und Kirstin, unterstützten Robin. Man sieht auf den Bildern, alle hatten sehr viel Spaß !

 

 

Giuseppe

Valuri

 

Am Samstag, den 14. Juli hatten wir Giuseppe Valuri zu Besuch; Giuseppe hat seine Wurzeln in Neuhofen und ist immer noch ein Ausnahmehelfer im Schutzdienstbereich.

Es war eine sehr schöne Übungsstunde und alle hatten sehr viel Spaß.

Internationale Rassehund-Ausstellung

Am 8. Juli fand die Internationale Rassehund-Ausstellung des VDH in Ludwigshafen statt.

Kerstin Dittmar ging mit Go vom Hause Ritter und Monika Hoffmann mit Bella from the flying hawk an den Start.

Go wurde in der offenen Klasse ausgestellt und Bella in der Zwischenklasse.

In der offenen Klasse gingen 14 Hündinnen an den Start, es herrschte somit eine sehr starke Konkurrenz. 

Sabine Kwapis-Klemm war im Ring die Führerin von Go und durch das hervorragende handling erreichte Go ein V2 (besser geht's nicht).

Monika führte in der Zwischenklasse (9 Teilnehmer) selbst ihre Hündin, Bella war recht aufgedreht und lustig, zeigte sich aber sehr ansprechend, offen und freundlich und erreichte ein plaziertes SG 4.Die Hunde zeigten sich trotz der Hitze und des  ungewohnten Umfelds sehr entspannt .

 

Prüfung SV OG Wilferdingen 10.6.18

Christina will es wissen !!!!

Am 10.6. fand bei der SV OG Wilferdingen die immer wieder beliebte Frühjahrsprüfung statt.

An einem sonnigen und sehr heißen Tag (35  Grad im Schatten) wurden um 8.30 Uhr die Fährten gelegt. Fährtenleger war Gerhard Sturm, da die OG Wilferdingen keinen Fährtenleger für die FH 2 hatte.

Also musste Gerhard kurz nach einer komplizierten Knie Op in die Bresche springen und die Fährte legen.

Es wurde auf Wiese gesucht und dies war schon eine rechte Herausforderung für das Fährtenteam

Ohlinger / Sturm, da es bei uns recht wenig Gelegenheit gibt auf Wiese zu suchen.

Nichts desto trotz wurde um die Mittagszeit das Fährtenszenario eröffnet.

Die Temperatur bewegte sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf die 30 Grad zu.

Das Fährtengelände war mehr als anspruchsvoll, was auch der Leistungsrichter bei der anschließenden Besprechung bestätigte.

Das Gelände dampfte, als Christina mit Tyler an den Start ging. Beide gaben alles und kämpften sich durch Gestrüpp, vermodertem Gras und schwülheissen Temperaturen. Beide erkämpften sich im wahrsten Sinne des Wortes 86 Punkte.

Der Leistungsrichter erwähnte mehrmals den hervorragenden Trainingsstand und das absolute Durchhaltewillen von Tyler und dass das Gelände sehr problematisch war. 

Wir freuen uns alle mit Christina und Tyler und wünschen den beiden weiterhin viel Erfolg !

Bilder FH 2 bei SV OG Wilferdingen

Prüfung in Reichenbach-Steegen

Am  20. Mai trafen sich Christina, Sabine, Kerstin und Kirstin zusammen mit Gerhard in Reichenbach-Steegen zur Prüfung in FH 2, FPR 1 und FPR 3 !

Christina wollte es dieses mal unbedingt wissen und ging praktisch in die Hochburg der FH-Cracks nach Reichenbach-Steegen.

Doch zunächst einmal gingen unsere "Junioren" an den Start. Lange, lange hatten sie die Fährte trainiert und wollten nun auch endlich einmal wissen, ob ihre vierbeinigen Freunde unter ernsthaften Bedingungen alles umsetzen.

Kirstin, unser absolutes "Zittermädchen", ging als erstes an den Start; siehe da, Latiifa vom Lahberg ersuchte sich 87 Punkte (Note gut),  Kerstin kam dann als nächstes mit Go vom Hause Ritter dran und Go ersuchte sich sehr zügig 90 Punkte (Note sehr gut). Sabine möchte letztendlich in die FH überwechseln und so bot sich hier die Gelegenheit für Sabine und Pep vom Haingraben eine FPR 3 abzulegen. Lohn für die ganze Mühe: 94 Punkte und Note sehr gut.

Christina und Tyler ersuchten sich unter mehr als schwierigen Bedingungen 82 Punkte mit der Note gut; Tyler hat bei dieser Fährte seine Qualitäten als Fährtenhund mehr als herausragend dargestellt, da die Fährten mehr als anspruchsvoll waren. Es nahm noch ein weiterer FH-Hund teil, dieser konnte aber das Prüfungsziel leider nicht erreichen.

Helferfitnesstraining

Am 19. Mai veranstalteten wir ein Helferfitnessprogramm mit befreundeten Schutzdiensthelfern aus der Westpfalz.

Engagiert hatte Gerhard Sturm eine Trainerin für Schwimmer.

Zuerst hatten die Helfer Gelegenheit verschiedene Hunde im Schutzdienst  zu arbeiten und danach ging das Fitnessprogramm los.

Bei Bilderbuchwetter wurden den Helfern verschiedene Übungen gezeigt und erklärt und auch gleichzeitig die Defizite der Einzelnen aufgezeigt.

Alle Teilnehmer waren  restlos begeistert und beim anschließenden Grillfest wurde noch einmal alles besprochen.