Toller 3. Platz bei der Deutschen Jugendmeisterschaft des dhv

Bericht von Kerstin Dittmar

 

Vom 23.09. - 25.09.2022 fanden in Mötzingen die dhv Deutsche Meisterschaft in Verbindung mit der dhv Deutschen Jugendmeisterschaft im Gebrauchshundesport statt.

Antreten durften bei dieser Veranstaltung die besten erwachsenen und jugendlichen Hundeführer aus ganz Deutschland, welche sich im Vorfeld über die jeweilige Landesmeisterschaft hierfür qualifiziert hatten.Für den VdH Neuhofen konnte Robin Veth mit seiner Malinoishündin Go vom  Hause Ritter im August mit seinem zweiten Platz bei der swhv Verbandsmeisterschaft sich dieses Ticket sichern.

So traten insgesamt 54 Hundeführer:innen mit ihrem jeweiligen Teampartner zu diesem Wettkampf an. Das Losglück war Robin leider nicht hold und som musste er am Freitag direkt nach Ankunft in der Fährte und am Samstag früh direkt um 7.00 Uhr im Stadion in den Sparten Unterordnung und Schutzdienst die Veranstaltung eröffnen.

Aber Robin und Go ließen sich dadurch nicht beirren und gaben ihr Bestes. Unter den sehr strengen Augen der Leistungsrichter zeigten die beiden eine gute und souveräne Leistung und konnten sich mit insgesamt 242 Punkten den dritten Platz sichern.

Eine tolle Leistung für Robin und Go!

Vielen Dank hier für die tollen Bilder von Rudolf Ohlinger und die bewegten Bilder von Christina Ohlinger.

 

 

 

Qualifikation der Fährtenhunde (KG 01 / KG 02) beim CDG Bechhofen

Am 11.September fand beim CDG Bechhofen die diesjährige Qualifikation der Fährtenhunde statt.

Die Kreisgruppe 1 (Westpfalz) und die Kreisgruppe 2 (Vorderpfalz) hatten dieses Jahr beschlossen die beiden Qualifikationen zusammenzulegen.

Dies hatte den positiven Effekt dass  immerhin 4 IFH 2 Teilnehmer und ein Starter in IGP 1 an den Start gingen.

Milo vom alten Wingertshaus (Deutscher Schäferhund)mit seinem Führer Harald Korb (Kreisgruppe 1) und Nice vom Negro-Lobo (Hovawart) mit Oliver Jost (Kreisgruppe 2) qualifizierten sich zur Verbandsmeisterschaft der Fährtenhunde.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden !

Maren Haber mit Akela von der Schozachaue (Kreisgruppe 1) und Bettina Nawroth mit Vagabund ad Multos Annos ( Kreisgruppe 2) erreichten leider nicht das Prüfungsziel.

Beate Engelhardt führte ihren weißen Schweizer Schäferhund Quinn-Nero vom Haus Eckenfels in IGP 1 vor.

Sie erreichte in der Fährtenarbeit 88, in der Unterordnung 92 und im Schutzdienst 90 Punkte, gesamt ein SEHR GUT  mit  270 Punkten !

Herzlichen Glückwunsch an Beate und Nero !

Robin Veth war wie immer ein verlässlicher Fährtenleger und gleichzeitig ein souveräner Schutzdiensthelfer !

Der VdH Neuhofen hat mit Christina Ohlinger, Robin Veth und Gerhard Sturm hervorragende Fährtenleger im Verein. 

 

Robin und Go auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft des dhv

Vom 26. - 28.8.2022 fand die Verbandsmeisterschaft des swhv in Einöllen (Westpfalz) statt.

An den Start gingen 34 Teilnehmer, davon 2 Jugendliche.

Robin Veth startete das letzte Mal als jugendlicher Teilnehmer mit der Malinoishündin Go vom Hause Ritter.

Es war dieses Jahr sehr spannend, denn die Vorbereitungszeit für Robin mit Go war extrem kurz, dazu kam die trockene Witterung welche natürlich die Fährtenarbeit zu einer besonderen  Herausforderung machte.

Aber hier kam natürlich der Trainer Gerhard Sturm (weithin bekannt als Fährtenpapst) ins  Spiel und durch

das intensive Training vorher gingen Robert und Go relativ entspannt zur Fährtenarbeit.

Leider lies Go 2 Gegenstände liegen und somit erreichten die beiden 82 Punkte in der Nasenarbeit.

In der Unterordnung lief es dann deutlich besser mit 91 Punkten und im Schutzdienst erarbeiteten sich die beiden 87 Punkte.

Gesamt eine gute Vorführung mit 260 Punkten.

Robin hat sich mit dieser Leistung zur deutschen Meisterschaft des dhv Ende September qualifiziert.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!!!!!!

 

Der Fanclub des VdH Neuhofen war natürlich wie immer zahlreich vertreten um Robin zu unterstützen.

Danke an Kerstin für die Bilder und Danke an Christina für die bewegten Bilder :)

 

Danke an Kerstin Dittmar welche ganz kurzfristig ihre Hündin Go an Robin "ausgeliehen" hat, damit dieser die Chance hatte an der Verbandsmeisterschaft teilzunehmen.

 

Das alles hätte nicht geklappt ohne den Trainer Gerhard Sturm. Er hat in der kurzen Vorbereitungszeit sein gesamtes Wissen und seine gesamte Energie zur Verfügung gestellt um die erfolgreiche Teilnahme des Teams Robin/Go zu ermöglichen.

 

 

 

Helferüberprüfung In Ittersbach

Am 12.6.2022 fand in Ittersbach die diesjährige Helferüberprüfung des swhv statt. Alexander Zutavern (Kreisgruppe 04) und Rene Resch (Kreisgruppe 07) hatten in den vergangenen Wochen bei Gerhard Sturm den "Helferlehrgang intensiv" besucht und gingen dementsprechend motiviert an den Start. Gerhard Sturm betreute an diesem Tag natürlich seine Schützlinge und siehe da, beide bestanden ohne Probleme die Überprüfung im theoretischen und praktischen Teil  und sind nun stolze Besitzer des Helferscheins Klasse 1 !

Der VdH  Neuhofen gratuliert den beiden zu dem tollen Erfolg!

Abschluss Helferlehrgang "Intensiv"

Am 4.6.2022 fand der Helferlehrgang "intensiv" mit Gerhard Sturm  seinen Abschluss.

Jeder der teilnehmenden Helfer musste sein Fitnessprogramm absolvieren und anschließend 3 Hunde im Schutzdienst arbeiten.

Die Helfer zeigten überzeugende Leistungen und sind somit für die Helferüberprüfung in Ittersbach bestens gerüstet.

dhv Helferseminar in Klein-Welzheim

Damit es beim VdH Neuhofen nicht langweilig wird gab es am                        28. /29.05.2022 eine kleine Einlage in Klein-Welzheim in Hessen.

Der dhv hatte zu einem Helferseminar geladen.

Robin Veth hatte hierzu als vielversprechender Schutzdiensthelfer eine Einladung bekommen.

Es trafen sich hier die Helfer aus den verschiedenen Landesverbänden um verschiedene Hunde im Schutzdienst zu arbeiten und um die eigene  Technik zu verbessern.

Robin reiste mit seinem Trainer Gerhard Sturm und 2 Hundesportlern (Kerstin Dittmar und Oliver Junghans) an, welche an beiden Tagen ihre Hunde den Helfern aus den  anderen Landesverbänden zur Verfügung stellten. Herzlichen  Dank hierfür.

Die Leistungen der Helfer wurden jeden Tag besprochen und es zeigte sich dass unser Robin nicht nur konditionell sondern auch als Helfer sehr ansprechend gearbeitet hat.

Er war  mit 18 Jahren der jüngste Teilnehmer und ihm wurde am Ende des Lehrgangs attestiert, dass er in allernächster Zukunft für große Veranstaltungen wie Deutsche Meisterschaften und Weltmeisterschaften in den engeren Kader ernannt wird.

Helferlehrgang "Intensiv" Tag 3

Das dritte Wochenende ist vollbracht !

Thema an diesem Tag:

Schutzdienst Teil 2

(Abwehr eines Angriffs aus der Bewegung)

Viel Spaß bei den Bildern und dem Video

 

Helferlehrgang "intensiv" hat begonnen

Teilnehmer aus der KG 07 und  KG 04 machen sich bereit um den Helferschein Klasse 1 zu erarbeiten. Vor dem Erfolg stehen aber Fleiß, Schweiß, Ausdauer, Kraft und nicht zuletzt eine positive Grundeinstellung. Auch unsere Helfer machen das Training mit um sich fit zu halten und zu verbessern.

Trainer Gerhard Sturm holt wie immer das Optimale aus den Teilnehmern raus und man muss sagen, alle sind begeistert. 

Bella IGP 3 in Reilingen

Am 4. Dezember bestand Robin mit Bella from the flying hawk die IGP 3 !

Bei strömenden Regen haben sich die beiden sehr wacker geschlagen und Bella wurde mit 94 Punkten im Schutzdienst Tagessieger dieser Veranstaltung!

Landesgruppenausscheidung der Landesgruppe Rheinland/Pfalz für Fährtenhunde am 17.10.2021

Kaum hatte man die eine Veranstaltung verdaut, schwupps, kam schon die nächste Prüfung.

 

11 Teilnehmer gingen hier in IFH 2 an den Start und natürlich, wie kann es anders sein, auch Christina mit unserem Tyler.

 

Beide wollten nun zeigen, dass Fährtenarbeit auch von Erfolg gekrönt sein kann und Tyler zeigte wieder einmal seine Qualitäten.

Leistungsrichter Michael Kampmann erwähnte voller Respekt die mehrfache Teilnahme der beiden an Verbandsmeisterschaften und Landesgruppenausscheidungen.

 

Tyler erreichte das höchste "Gut" also 89 Punkte.

 

Ein gelungener Abschluss für Mr. Nose und seine sportliche Karriere.

Tyler wird sein Augenmerk in Zukunft auf die Fortbildung von unserem Youngster Robin legen, damit er als Fährtenleger für ein allzeit gutes Klima bei den Prüfungen sorgen kann.

 

Der VdH Neuhofen gratuliert dem Team Ohlinger / Sturm zu diesem Erfolg !

 

Vielen Dank wie immer an den Fanclub und an die vielen "Bildermacher" !

swhv-Verbandsmeisterschaft der Fährtenhunde

Am 9./10. Oktober fand die diesjährige Verbandsmeisterschaft der Fährtenhunde in Edingen-Neckarhausen statt.

16 Erwachsene und 1 Jugendlicher Teilnehmer hatten sich für diese Meisterschaft qualifiziert.

 

Diese Meisterschaft wird wohl noch einige Zeit für Gesprächsstoff sorgen.

 

Positiv an dieser Meisterschaft war der Zusammenhalt der Hundeführer, das Miteinander, das unglaubliche Erlebnis, dass es eigentlich nur um das "Überleben" auf der Fährte ging.

Die beiden Leistungsrichter sahen und erkannten die Problematik und richteten mit sehr viel Sachverstand und Gefühl, konnten hier aber letztendlich nur abmildernd eingreifen.

 

Die Hundeführer haben sich im Vorfeld alle durch eine Qualifikation zur Teilnahme berechtigt.

Eine Verbandsmeisterschaft sollte damit auch durch qualifiziertes  (besondere Fähigkeiten verfügend, besondere Sachkenntnis) Personal bestückt sein.

 

Christina und Tyler (Mr. Nose) er-und überlebten den ersten Tag, doch am zweiten musste sich das Team in die Reihe derer einfügen welche das Prüfungsziel nicht erreichten.

 

6 Teilnehmer erreichten an beiden Tagen das Prüfungsziel und qualifizierten sich somit zur Deutschen Meisterschaft der Fährtenhunde in Einöllen.

 

Das Team vom VdH Neuhofen begleitete Christina und Tyler wie immer an beiden Tagen und leistete moralische Unterstützung. Bilder wurden natürlich auch fleissig gemacht.

Trainer Gerhard Sturm war natürlich genauso enttäuscht wie Christina, aber er hat versprochen:

 

"Die nächste Prüfung wird besser!"

FH Qualifikation der KG 02

Am 11. September fand beim VdH Neuhofen die diesjährige FH Qualifikation der Kreisgruppe 02 Vorderpfalz statt.

Christina Ohlinger stellte sich mit Tyler von der Zenteiche ( unter Insidern als Mr. Nose bekannt) wieder einmal der Herausforderung.

Das Gelände war wie immer sehr anspruchsvoll (was man auf Anhieb gar nicht so sah), denn durch die lange Trockenheit war der Boden sehr, sehr hart und uneben. Aber Tyler spielte sein ganzes Können aus und machte es zwischendurch auch einmal sehr spannend, aber beide (Christina und Tyler) kamen dann doch sicher ans Ziel. Leistungsrichter Stefan Lasch betonte mehrmals die Schwierigkeit des Geländes und auch die Tatsache dass sich Tyler ganz ohne Hilfe von Christina durch die Fährte gearbeitet hat.

Der Lohn für das harte Training waren 85 Punke und damit die Fahrkarte zur swhv Verbandsmeisterschaft für Fährtenhunde am 9./10. Oktober in Edingen-Neckarhausen. 

swhv VM Leutenbach 28. / 29.8.2021

Am 28./29. August fand beim VdH Leutenbach die diesjährige Verbandsmeisterschaft des swhv statt.

54 Erwachsene und 3 Jugendliche nahmen an dieser Veranstaltung teil . Es ging um die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft . Robin Veth ging mit Amoc from the flying hawk bei den Jugendlichen an den Start. Amoc war mit fast 10 Jahren zwar der älteste Hund dieser Meisterschaft, aber in Punkto Temperament und Schnelligkeit ließ er so manchen Jüngeren  "alt" aussehen.

Die Unterordnung war sehr schön und ansprechend, aber bei der Schrägwand lag das Holz nach dem Werfen mehr als knapp hinter der Wand und Amoc schaffte es zwar noch ohne  Anlauf mit dem Holz auf die Schrägwand zu springen und fast hatte er es geschafft, da purzelte er von der Wand und kam aussen herum zu Robin zurück.

Das war der größte Schnitzer in der Unterordnung.

Im Schutzdienst zeigte er ein fehlerfreies Revieren und bis zum Überfall aus dem Rückentransport war es ein sehr schönes Arbeiten.

Hier ist es nun passiert: Amoc blieb im wahrsten Sinnes des Wortes "stecken" und  somit hatten wir hier eine Disqualifikation.

Die Enttäuschung war natürlich sehr groß aber dieses Malheur passierte an dieser Veranstaltung auch anderen Teilnehmern.

Trainer Gerhard Sturm war während der gesamten Veranstaltung an der Seite von Robin und auch nach der Niederlage wusste er Robin zu trösten und aufzubauen, nach dem Motto: Nach der Prüfung ist vor der Prüfung !

Robin und Amoc waren und bleiben ein Super Team !

Der Fanclub des VdH Neuhofen war natürlich wie immer dabei und begleiteten Robin während der ganzen Zeit.

Der Dank gilt ganz besonders an die Fotografen Kerstin und Lasse, an die Filmer Bettina und Christina ( Film folgt).

 

Helferüberprüfung und Helfersichtung des swhv beim VdH Neuhofen

Am 17.07.2021 fand die Helferüberprüfung und die Helfersichtung des swhv beim VdH Neuhofen statt.

Nachdem die vorangegangenen Tage schwere Unwetter über Rheinland-Pfalz niedergingen kam der VdH Neuhofen noch einmal glimpflich davon.

Die Anlage des Vereins war dank dem unermüdlichen Einsatz unserer aktiven Vereinsmitglieder in Topform und selbst der Platz war trotz des Starkregens noch bespielbar.

Parkplätze waren durch das gute Zusammenspiel mit der Verbandsgemeinde Rheinauen genügend vorhanden und durch das Einweisen von unseren Jungs lief alles sehr entspannt ab.

Nachdem die theoretische Prüfung der Helfer in Klasse 1 beendet war - alle Teilnehmer konnten hier  bestehen - ging es recht zügig auf dem Trainingsgelände weiter. 

Der praktische Teil unter den Augen von OfG Klaus Jadatz begann hier mit Dennis Osterberg welcher seinen Helferschein bereits beim BLV abgelegt hatte und nun beim swhv zur Übernahme überprüft wurde. Dennis startete für den HSV Trossingen, hatte 3 Hunde zu arbeiten und bestand den Helferschein Klasse 1 problemlos.

Als nächstes startete unser Robin für den Helferschein Klasse 2.

Nach einer total überzeugenden Arbeit mit 6 Hunden bekam Robin den Helferschein in Klasse 2.

Robin arbeitete mit Druck und so total gleichmässig, dass die Zuschauer mehrfach in Szenenapplaus ausbrachen.

Nach Robin kamen die Anwärter für den Helferschein in Klasse 1.

Alle waren sehr  engagiert und motiviert, aber hier konnte man sehen dass es teilweise an der Technik und Kondition fehlte.

Von 6 Teilnehmern konnten 4 die Überprüfung bestehen. Es waren dies Patrick Eckerle (VdH Landstuhl), Markus Schmucker (VdH Geislingen), Toni Jahno (GHSV Lörrach),Clemens Zettler (HSV Wyhlen-Grenzach).

 

"Man of the Match" nach diesem Teil war unser Robin Veth

 

Ihm wurde vom OfG Klaus Jadatz bescheinigt dass er die beste Helferarbeit auf dem Platz gezeigt hatte.

 

Direkt nach der Helferüberprüfung erfolgte die Helfersichtung des swhv.

Hier gingen 4 Kandidaten an den Start, die sich für die Helfertätigkeit bei der swhv-Verbandsmeisterschaft beworben hatten.

 

Steffen Rebele (VdH  Kochertal)

Mark Berger ( HSV Edingen)

Andre Werra ( VdH Stutensee)

von uns ging Nicolai Juraschek an den Start.

 

Jeder Helfer musste nun 2 Hunde arbeiten und anschließend wurde die Tätigkeit von OfG Klaus Jadatz besprochen.

 

Bei jedem Helfer wurden eventuelle Fehler besprochen und Verbesserungen angezeigt.

Danach wurde von jedem Helfer noch ein weiterer Hund gearbeitet und dann ging es zur Abschlusskritik.

Da die anstehende Verbandsmeisterschaft Ende August dieses einmalig mit 6o Teilnehmern über 3 Tage stattfindet, wurde beschlossen noch weitere Helfer zu sichten und erst dann eine Entscheidung zu fällen.

Die Jugend arbeitet wie 2019 Andre Werra.

 

Wir gratulieren allen Helfern zu ihrer Leistung, ausserdem bedanken wir uns bei Kerstin Dittmar  für die tollen Bilder, wir bedanken uns bei Gerhard Sturm für die Planung, Koordinierung und Umsetzung dieser Veranstaltung und bei Christina und Rudolf, Bettina, Frau Blaul, Elke, Natalie, Uli und David, Stefan, Lasse, Robin für die Hilfe und bei Petra Forster für die leckeren Kuchenspenden.

 

                     VdH Neuhofen   "WIR  SIND  TEAM"

Prüfung beim GHV Hauptstuhl 5.6.21

Am 05.06.2021 fand beim GHV Hauptstuhl die erst "Nach Corona" Prüfung statt. Unter Einhaltung sämtlicher Hygienevorschriften gingen die Teilnehmer an den Start.

Es waren alle sehr aufgeregt, war es doch die erste Prüfung seit langer Zeit. Letztendlich erreichten alle Teilnehmer das angestrebte Prüfungsziel, trotz eingeschränkten oder gar keinen Trainingsmöglichkeiten in den vergangenen Monaten.

Shooting Star war Christina Ohlinger mit Tyler von der Zenteiche in IFH 2 mit hervorragenden 97 Punkten.

Die besten Einzelergebnisse waren: Kerstin Dittmar mit Go vom Hause Ritter mit 98 Punkten in der Fährte und Robin Veth mit Bella  from the flying hawk mit 95 Punkten im Schutzdienst.

Nicolai Juraschek war wie immer ein souveräner Schutzdiensthelfer.

Der Fanclub des VdH Neuhofen (stark vertreten) fieberte den ganzen Tag mit den Prüflingen.

Vielen Dank an den GHV Hauptstuhl für die tolle Unterstützung während der etwas schwierigen Coronaphase.

Mr. Nose und Christina on Spur

Am 11. Oktober war es endlich wieder soweit.

In Schimbsheim fand die diesjährige Landesmeisterschaft der Fährtenhunde vom SV statt. Christina Ohlinger konnte der Versuchung nicht widerstehen und ging erneut mit Tyler von der Zenteiche an den Start. Die Konkurrenz war dieses Jahr ziemlich hochkarätig und so musste sich "The Nose" gegen 10 Teilnehmer durchsetzen.

Die Verlosung am Morgen setzte schon den ersten Höhepunkt des Tages, denn unser Sonnenschein Christina  zog natürlich (wie konnte es anders sein) die Losnummer 11; das sollte heißen: Ansatz der Fährte nach 16.00 Uhr.

Gerhard Sturm und Christina hatten aber die vergangenen Wochen wie immer zum intensiven Training genutzt und somit waren alle ziemlich entspannt.

Der Fanclub von Neuhofen sorgte zwischenzeitlich für die mentale Unterstützung. Endlich war es gegen 16.00 Uhr soweit.

Bei hervorragendem Wetter ersuchte sich Tyler einen hervorragenden 4. Platz mit 96 Punkten und einem Vorzüglich. 

Das war SPITZE !!!

 

Herbstprüfung beim VdH Neuhofen

Am 13.09. fand beim VdH Neuhofen eine offene Kreisgruppenprüfung der KG 02 statt. An den  Start gingen Teilnehmer vom VdH Neuhofen und ein  Teilnehmer aus der Westpfalz.

Sehr sommerliche Temperaturen und die vorhandenen Hygienevorschriften stellten alle Teilnehmer vor besondere Herausforderungen.

Von IGP 1 bis IGP 3 , IFH  1 und IFH 2 war alles vertreten.

Nicht alle Teilnehmer konnten das Prüfungsergebnis erreichen welches sie sich gewünscht hatten, aber insgesamt waren alle Teilnehmer zufrieden.

Bettina Nawroth bestand mit ihrem Malinoisrüden Vagabund ad Multos Annos (genannt Spencer) die IGP 1 mit einem GUT,

ebenso Robin Veth mit Amoc from the flying hawk,

Gerhard Sturm bestand erstmalig mit Apache from the flying hawk die IFH 1 mit einem SEHR GUT,

Christina Ohlinger ersuchte sich mit Tyler von der Zenteiche in IFH 2 souverän 100 Punkte (VORZÜGLICH),

Alexander Koch kam aus der Wespfalz angereist und bestand die IGP 3 mit Habar vom Teufell Insel mit einem SEHR GUT.

Unser Schutzdiensthelfer Nicolai Juraschek arbeitete die Hunde im Schutzdienst wie immer sehr sicher und dynamisch.

 

 

 

Spencer und Bettina IGP 1

Training VdH Neuhofen

Wir sind wieder an Bord

Wesensüberprüfung in Altenglan

Am 26. Januar legte Kirstin mit ihrem  Deutschen Schäferhund Jaraxx von Peroh in Altenglan die Wesensüberprüfung ab.

Beide legten diese doch sehr anspruchsvolle Wesensbeurteilung mit Bravour ab.

Herzlichen Glückwunsch, der Anfang ist gemacht !!!

Julia und Mario Hupfer eröffnen das Sportjahr 2020

Am 18. Januar trafen sich Julia und Mario Hupfer bei uns zu einer gemeinsamen Übungsstunde. Dies war gleichzeitig unsere Eröffnung für das kommende Sportjahr 2020. Nach einer kurzen, aber herzlichen Begrüßung konnte jeder Hundeführer seinen Hund bringen, das Erlernte zeigen und bekam gleichzeitig von Julia und Mario Verbesserungsvorschläge gezeigt. Dies wurde sowohl  in der Unterordnung, als auch im Schutzdienst immer sofort praxisnah umgesetzt.

Gerhard Sturm besprach die  Probleme der Hunde ausführlich mit Julia und Mario

und somit konnten sich die Hundeführer ganz auf ihre Vierbeiner konzentrieren.

Mario war im Schutzdienst sehr angetan von der Arbeitsweise von unserem Schutzdiensthelfer Nicolai.

Dieser arbeitete die Hunde wie immer sehr sachlich und konzentriert  und auch bei Marios Erlkönig zeigte er sich von seiner besten Seite.

Es war eine superschöne Übungsstunde mit Julia und Mario Hupfer und ich glaube, es war bestimmt auch nicht  die letzte gemeinsame Übungsstunde !

 

Christina Ohlinger startet bei der FH der Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Am 13. 10.2019 fand in Alzey bei der dort ansässigen Ortsgruppe des Schäferhundevereins die Fährtenhundprüfung der Landesgruppe Rheinland-Pfalz statt.

Bei tollem Spätherbstwetter waren Hundeführer(innen) aus ganz Rheinland-Pfalz in Alzey zusammengekommen um den besten Fährtenhund für das Jahr 2019 der Landesgruppe zu ermitteln. Der Sieger ist dann für die SV Bundesfährtenhundprüfung vom 8.-10.11.2019 qualifiziert.

Am Start war vom VdH Neuhofen Christina Ohlinger mit ihrem Schäferhundrüden Tyler von der Zenteiche. Beiden  steckt schon eine lange Saison mit vielen hervorragenden Prüfungen in den Knochen  und diese Landesmeisterschaft war der Saisonabschluß. Tyler suchte die Fährte wieder souverän ab und es waren Kleinigkeiten die den Leistungsrichter ein paar Punkte abziehen ließen. Somit reichte es am Ende "nur" zu einer guten Leistung und einem tollen 5. Platz in einem sehr starken Teilnehmerfeld.

Der Fanclub war wie immer sehr stark vertreten und Kerstin machte wie immer tolle Bilder.

Christina Ohlinger startet erfolgreich bei der Verbandsmeisterschaft der Fährtenhunde

Am 5. / 6. Oktober fand die Verbandsmeisterschaft des südwestdeutschen Hundesportverbandes der Fährtenhunde im westpfälzischen Einöllen statt.

Vom VdH Neuhofen - und auch einzige Teilnehmerin aus der Vorderpfalz - war Christina Ohlinger mit ihrem Schäferhundrüden Tyler von der Zenteiche qualifiziert.

Die beiden mussten sowohl am Samstag als auch am Sonntag jeweils eine IFH (Internationale Fährtenhundprüfung) der Stufe II bei unterschiedlichen Leistungsrichtern absolvieren.

Die Fährten starteten am Samstag bei angenehmen Wetter aber sehr schwierigem Gelände. Tyler konnte sich in dem hochkarätigen Teilnehmerfeld behaupten und kämpfte sich bis zum Ende erfolgreich durch.

Der Sonntag war geprägt von Dauerregen. Das Gelände war etwas einfacher  als am Vortag, was aber vielen der Favoriten zum Verhängnis wurde.  Tyler spielte hier seine Routine aus und suchte sich souverän bis ans Ende.

Zum Schluss standen 2 mit gut bestandene Prüfungen und ein super guter Mittelfeldplatz auf dem Zettel; ein Resultat was 9 von 20 Startern nicht vergönnt war.

Trainer Gerhard Sturm begleitete wie immer seinen Schützling und bescheinigte beiden eine  tolle Leistung. Er war sehr stolz auf Christina und Tyler.

Robin Veth mit Amoc from the flying hawk Deutscher Vize-Jugendmeister im Gebrauchshundesport !

Am 28./29.9.2019 fand die diesjährige dhv DM und die dhv DJM in Karlsdorf-Neuthard statt.

Insgesamt gingen 52 Teilnehmer incl. Jugend aus den verschiedenen Landesverbänden an den Start. Robin Veth vertrat mit noch zwei weiteren Jugendlichen den südwestdeutschen Hundesportverband.

Das Los meinte es nicht ganz so gut mit Robin, denn Samstags ging es um 10.30 Uhr zur Fährtenarbeit und am Sonntag begann für Robin und seinen Partner Amoc der Tag schon um 7.00 Uhr. Als Partner wurde ihm der Sportfreund Werner Seitz vom Hessischen Landesverband zugelost und wie es das Leben so spielt: Werner Seitz belegte den zweiten Platz bei den Erwachsenen und Robin wurde Deutscher Vize-Jugendmeister.

Die Jugendlichen wurden von den Leistungsrichtern genauso streng bewertet wie die Erwachsenen. "Jugendbonus" gab es keinen. Es erreichten auch nicht alle Jugendlichen das Endziel die Prüfung zu bestehen.

Gerhard Sturm war unheimlich stolz auf seinen Schützling, denn dass die beiden (Robin und Amoc) solch einen Erfolg haben, ließ sich im Vorfeld natürlich nicht erahnen.

Der Fanclub des VdH Neuhofen ließ es sich natürlich nicht nehmen, Robin und Amoc an beiden Wettkampftagen zu begleiten.

Vielen Dank an Christina für die Filmaufnahmen und auch vielen Dank an Kerstin für die vielen schönen Bilder.

Der VdH Neuhofen ist unheimlich stolz auf Robin und Amoc !

 

 

Christina und Tyler sichern sich              die Fahrkarte zur                   Verbandsmeisterschft in FH

Am 8. September fand beim VdH Neuhofen die diesjährige FH-Qualifikation der Kreisgruppe 02 statt. 

Christina Ohlinger ging mit Tyler von der Zenteiche an den Start. 

Nach wochenlanger Trockenheit öffnete Petrus just an diesem Tag seine Schleusen. Aber Christina und Tyler konnte das überhaupt nicht belasten, denn Tyler spielte an diesem Tag überlegen und routiniert seine Klasse aus. Er suchte sehr ruhig und überzeugend, so dass am Ende 98 Punkte und somit ein Vorzüglich zu Buche standen.

Trainer Gerhard Sturm war sehr zufrieden, denn nun hat Christina die Fahrkarte zur Verbandsmeisterschaft FH in Einöllen gelöst. 

Da keine anderen Teilnehmer an der FH-Qualifikation teilnahmen, füllte der VdH Neuhofen die Prüfung mit eigenen Mitgliedern auf.

Helmut Hoffmann legte mit Gismo vom roten Baron die FPR 2 ab, in IGP 3 gingen Thorsten Muth mit Okilani vom Hellerwald und Kerstin Dittmar mit Go vom Hause Ritter an den Start.

Robin Veth übernahm an diesem Tag die Arbeit des Fotografen, vielen Dank dafür.

Vielen Dank an den Fanclub, der wie immer für die richtige Stimmung sorgte.

Robin und Amoc sichern sich die Fahrkarte zur                       Deutschen Meisterschaft in IGP

Robin und Amoc starteten am 24. und 25. August bei der swhv Verbandsmeisterschaft in Villingen-Schwenningen.

Bei subtropischen Temperaturen wurde hier wahrhaft eine Hitzeschlacht geschlagen.

Samstags gingen die beiden in der Fährtenarbeit  an den Start und schlugen sich hier wirklich sehr gut.

Am Sonntag zeigten die beiden die Gehorsamsübungen und den anschließenden Schutzdienst. Der Lohn für monatelanges Training hatte sich ausgezahlt. Die beiden hatten sich nun für die dhv DJM Ende September qualifiziert. Trainer und Mentor Gerhard Sturm freute sich zu Recht über die Leistung von Robin und Amoc. Der mitgereiste Fanclub vom VdH Neuhofen unterstützte Robin an allen Tagen emotional und mental. Vielen Dank Euch allen.

Der Dank geht an Kerstin für die vielen schönen Bilder und an Christina für die hervorragenden Filmaufnahmen.

Helferschmiede Neuhofen

Am 23. Juni fand beim HST Mingolsheim die diesjährige Helferüberprüfung in Klasse 1 und 2 statt.

Kreisgruppen schickten ihre Schutzdiensthelfer zur Überprüfung.

In Klasse 1 ging vom VdH Neuhofen Robin Veth an den Start. Er war zwar der jüngste Teilnehmer in seiner Gruppe, aber er arbeitete sehr überzeugend und sicher und bestand mit Bravour den Helferschein. Nicolai Juraschek ging den Helferschein in Klasse 2 an und musste dementsprechend mehr Hunde im Schutzdienst arbeiten ( 6 Hunde aufeinanderfolgend), auch er arbeitete druckvoll, überzeugend und sicher und bestand ohne Probleme die Prüfung.

Friedrich Scherer aus der Kreisgruppe 01 bestand sehr gut den Helferschein in Klasse 1, nachdem er den Helferlehrgang bei Gerhard Sturm besucht hatte.

Insgesamt gingen 8 Helfer in Klasse 1 an den Start ( 3 erreichten das Ziel nicht) und 4 Helfer in Klasse 2.

Trainer Gerhard Sturm ( Insider nennen ihn "Godfather of helpers") kann mit Recht sehr stolz auf seine Arbeit sein, welche er in seine Jungs investiert hat.

Vielen, vielen Dank an Gabi mit Athos, Frank mit Gauner, Christina mit Tyler ( unser Allrounder), Kerstin mit Go, Robin mit Amoc und Moni mit Apache und Bella.

Vielen Dank an alle die geknipst (Kerstin, Frank) und gefilmt haben.

Danke an den Fanclub der wie immer dabei war.

Die wahren Helden im Schutzdienst

Endspurt Helferlehrgang mit Gerhard Sturm

Endspurt ist angesagt!

Alle sind voller Begeisterung dabei und sind auch körperlich inzwischen topfit !

Theorie und Praxis sind inzwischen eine Einheit und auch der Teamspirit ist unglaublich!

Danke Kerstin für die tollen Bilder!

Helfertraining am 25. Mai 2019

Am 25. Mai ging es weiter mit dem Helferlehrgang bei Gerhard Sturm.

Früh am Morgen kam wie immer die Theorie zur Sprache und siehe da, alle hatten gelernt.

Danach kam die Fitness, denn nur ein konditionell gut trainierter Helfer kann auch die Hunde im Schutzdienst ohne Gefahr für sich oder die Hunde arbeiten.

Beim anschließenden Schutzdiensttraining konnte man die Verbesserungen deutlich sehen, wenn auch manchmal der Überschwang der Jugend überhand nahm. Gerhard Sturm war an diesem Wochenende sehr zufrieden mit seinen Schützlingen.

Wie immer möchte ich mich bei den Hundesportlern bedanken, welche ihre Hunde uneigennützig für das Training zur Verfügung stellen. Natürlich auch vielen Dank an Kerstin für die wunderschönen Bilder.

Fitness, Fitness, Fitness...………...

ele

Die nächste Runde in der Helferausbildung hat begonnen.

Zu Beginn war wieder die allseits beliebte Theorie angesagt; nachdem die Köpfe rauchten, waren alle etwas nervös, denn allen war klar:

Fitness stand an diesem Wochenende ganz hoch im Kurs. Es wurde extra eine Trainerin engagiert, welche unsere Helfer manches Mal an die Grenzen ihrer Belastbarkeit brachte. Aber der Spaß kam wie immer auch nicht zu kurz.

Den Helfern wurde das richtige Aufwärmen erklärt und gezeigt, welche Muskelpartien man gezielt in diesem Sport trainieren muss, damit man kein Sportinvalide wird. Anschließend wurde noch mit den Hunden gearbeitet, teilweise bei strömenden Regen. Unser Dank gilt hier den Hundesportlern aus der Westpfalz, welche den Weg nicht gescheut haben, unsere Helfer mit ihren Hunden zu unterstützen. Vielen Dank auch an Kerstin Dittmar für die wunderschönen Bilder. 

IGP 2 / IFH 2/ Helferpremiere

Am 28. April fand in Bechhofen (Westpfalz / Kreisgruppe 1) die Qualifikation zur Verbandsmeisterschaft in IGP 3 statt.

Da die Teilnehmerzahl überschaubar war, nahmen einige Sportler außer Konkurrenz teil. Christina ergriff wie immer die Gelegenheit und ging mit Tyler in IFH 2 an den Start, Kerstin versuchte sich mit Go in IGP 2 und unser Youngster Robin durfte zum ersten mal unter ernsten Bedingungen die Hunde in IGP 2 als Schutzdiensthelfer arbeiten.

Christina als Routinier ersuchte sich mit Tyler ein "Sehr Gut", Kerstin erreichte mit Go ein "Gut", welches um so beachtlicher ist, da hier eine Fremdprüfung abgeleistet wurde. Robin hatte seine Feuertaufe als Schutzdiensthelfer. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer. Vielen  Dank auch für die zahlreiche Unterstützung, sei es als Betreuer, Fan, Knipser oder einfach so.

Wir sind einfach ein starkes Team !

Powerwochenende der Helfer

Schon wieder war es soweit.

Dieses Wochenende stand im Zeichen von "Flucht / Abwehr und  Überfall Rückentransport" !

Doch bevor es soweit war, wurde am Morgen Theorie gepaukt und anschließend das allseits beliebte Fitnesstraining absolviert. Alle Teilnehmer waren wie  immer hoch motiviert und gingen unter Anleitung von Gerhard Sturm an die einzelnen Übungen. Nicolai Juraschek zeigte den Youngsters bei strömenden Regen wie man auch unter widrigen Bedingungen perfekt mit den Hunden arbeiten kann.

Ein Wochenende im Zeichen der Helfer !

Nun ist es soweit ! Der Helferlehrgang hat begonnen. Fitness  und Ausdauer standen gleich zu Beginn auf dem Programm.

Flucht / Abwehr waren die beiden Punkte, welche an diesem Wochenende gearbeitet wurden.

Alle waren mit viel Elan bei der Sache, auch der kleinste Besucher an diesem Tag machte bei dem Fitnessprogramm begeistert mit.

Die Jugend mischt ab sofort mit !!!

Am 31. März war für Robin Veth der ganz große Tag.

Robin kommt ursprünglich aus dem Turnierhundesport und hat seine sportlichen Ambitionen jetzt auf den IGP Sport verlegt. 

Er ist Schutzdiensthelfer bei uns im Verein und hat jetzt mit knapp 15 Jahren mit seinem Malinoisrüden Amoc from the flying hawk seine erste Gebrauchshundeprüfung abgelegt. Amoc wurde von Gerhard Sturm bis IGP 3 ausgebildet und hat ihn aus gesundheitlichen Gründen an Robin übergeben. Amoc und Robin sind ein wahrhaft schönes Team, verstehen sich super und passen wirklich sehr gut zusammen.

Es ist eine unglaubliche Leistung von einem Jugendlichen einen fertig ausgebildeten Hund zu übernehmen und ohne IGP Erfahrung zu führen.

Hier wurde im Vorfeld viel Schweiß und Trainingszeit von Gerhard in Robin investiert. Aber es hat sich gelohnt.

In der Fährtenarbeit erreichten beide 90 Punkte , in der Unterordnung bekamen die beiden unglaubliche 98 Punkte und im Schutzdienst noch einmal 98 Punkte.

Insgesamt 286 und somit ein Vorzüglich!

Die Eltern und der gesamte VdH Neuhofen begleiteten Robin bei seiner ersten IGP Prüfung und unterstützten ihn nach Leibeskräften.

Ein ganz spezieller Dank an unseren Helfer Nicolai Juraschek, der wie  immer in Bestform den Schutzdienst mit Amoc übernahm. 

Robin und Amoc: ein starkes Team !

Wie immer zum Schluss, ein Dankeschön an all die "Knipser" für die vielen schönen Bilder.

 

Beginn Helfertraining VdH Neuhofen

Am 30. März begann beim VdH Neuhofen unter der Leitung von Gerhard Sturm ein Helfertraining. 

Das Wetter konnte nicht besser sein, die Helfer waren alle total motiviert und gaben ihr Bestes.

Nachdem der Vormittag der Theorie gewidmet war, kam dann am Nachmittag der praktische Teil.

An diesem Tag wurde das Absetzen erst als Trockentraining am Seil und später mit den Hunden geübt.

Sachliche Kritik von Gerhard und die anschließende sichtbare Verbesserung bei den Helfern kamen sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Hundeführern gut an.

Die Stimmung war prima und alle freuen sich auf den nächsten Termin.

 

 

Step by Step ins Prüfungsjahr

Am 24. März legte Christina mit Tyler bei der SV Ortsgruppe Mutterstadt eine IFH 2 ab.

Leistungsrichter Kurt Lang hatte an diesem Tag nicht allzu viel zu kritisieren, denn Tyler  zeigte eine gleichmäßige und sichere Nasenarbeit.

96 Punkte und somit ein Vorzüglich waren der Lohn für ein kontinuierliches Fährtentraining.

Der VdH Neuhofen begleitete Christina an diesem Tag und dementsprechend groß war der Jubel bei Siegerehrung ! Vielen Dank an den großen Fanclub und ein extra Dankeschön für die schönen Bilder !

Christina und Tyler starten in die Prüfungssaison 2019 mit 94 Punkten